Luftpost Übersee

Auslandsbrief zweite Gewichtsstufe Tarif 2 30 + 20Pfg, bei 21 – 40g 50Pfg. Einschreiben 40Pfg. und Luftpost Übersee (alle Länder) je 10 Gramm 50Pfg. Tarifporto bei 25 Gramm DM 2.40 mit 40Pfg. und 2.-DM Bautenserie. Sogar der 2.-DM-Wert ist auf Briefpost schon etwas seltener. Der Absender war ein bekannter Berufsphilatelist aus Steglitz. Verwendet im Juni 1950.

press to zoom

Auslandsbrief der zweiten Gewichtsstufe im Tarif 2 50Pfg. (30+20) – Einschreiben 40Pfg. und Luftpostzuschlag je 5g nach Argentinien im Zwischentarif 7/53 – 6/54 40Pfg. Tarifporto DM 3.30. Frankatur als Kombination Bundesrepublik und Berlin(West) 3.—DM-Wert. Die Erhaltung ist nicht besonders schön, der zweite Höchstwert auf Briefpost jedoch nicht häufig.

press to zoom

Brief, 6 g = 30 Pf mit Luftpost Länderzone 6, 01.12.50 - 30.06.1955, 2 x Lp-Gebühr je 5g 60 Pf = 120 Pf. Tarifporto 150 Pf ab Berlin-Friedenau 1 am 03.02.1953 nach Montevideo/Uruguay.

press to zoom

Auslandsbrief zweite Gewichtsstufe Tarif 2 30 + 20Pfg, bei 21 – 40g 50Pfg. Einschreiben 40Pfg. und Luftpost Übersee (alle Länder) je 10 Gramm 50Pfg. Tarifporto bei 25 Gramm DM 2.40 mit 40Pfg. und 2.-DM Bautenserie. Sogar der 2.-DM-Wert ist auf Briefpost schon etwas seltener. Der Absender war ein bekannter Berufsphilatelist aus Steglitz. Verwendet im Juni 1950.

press to zoom
1/10

Luftpost-Übersee

 

Auslandspost mit Luftpost in den verschiedenen Tarifzonen, je nach Entfernung.

 

Anmerkung: Nicht alle Gebühren lassen sich in ein festes, zeitliches Schema (wie T 1,T2, T3) fassen. Einige Gebührenteile wurden im Gegensatz zu den Tarifen 1, 2 und 3 zwischenzeitlich mehrmals geändert!
 

Luftpostzuschläge - Übersee:

 

je 10g Briefe und Postkarten: bis 31.01.1950 Luftpostbrief mit IAS-Plichtabgabe (z.B. Überseebrief 30 Pf, LP-Zuschlag 60 Pf (2 IAS-Scheine) = 90Pf Porto),

ab 1.2.1950 Bartarif, keine IAS-Pflichtabgabe für Luftpostsendungen Übersee (z.B. Brief 30, Lp 50 = 80 Pf.) 

10.03.1950 bis 30.11.1950 = Lufpostgebühr 50 Pf;

ab 1.12.1950 bis 30.06.1953 Einteilung der Überseeländer in Gruppenlisten / Zonen 1 bis 10;

ab 01.07.1953 bis 31.03.1959 Einteilung der Überseeländer in den Zonen 1 bis 7.